One more thing…

Vor geraumer Zeit, als alle Welt noch ausschließlich möglichst spät gebaute schwarze 900 turbo 16S kaufen wollte gründete sich im weltbesten Saabforum www.saab-cars.de die Interessengruppe der Sedanretter. Der Sedan, das ist die vier- oder zweitürige Stufenheckvariante (unter Limousine verstehen die Schweden und die Amerikaner etwas anderes). Im ländlichen Skandinavien und in den Staaten weit verbreitet, fristet der Sedan in Mitteleuropa ein Schattendasein. Hier wird Saab mit dem zugegeben genialen Fließheck assoziiert. Das ist – zumindest als Dreitürer – ja auch deutlich schöner und nebenbei durch mit der Stoßstange abschließende Ladekante und die riesige Heckklappe bedeutend praktischer.

Nichtsdestotrotz hat auch ein 900 Sedan Qualitäten. Der Kofferraum ist immer noch groß und die Sitzbank läßt sich immer noch umlegen – Pakete eines großen schwedischen Möbelhauses transportiert man damit genauso einfach wie mit dem CombiCoupé. Gut, in einen CC könnte man die Möbel auch im aufgebauten Zustand noch einladen, aber unpraktisch ist der Sedan eben nur im Vergleich zum CC – gegenüber anderen zeitgenössischen Mittelklasselimousinen schneidet er in diesem Kapitel ganz hervorragend ab.

Es gibt aber etwas, was der Sedan noch besser kann als der CC: Selten sein (zumindest in Mitteleuropa). Und schrullig aussehen. Außerdem muß ja irgendjemand auch die Autos kaufen, die die Masse verschmäht… Die Identifikation mit dem underdog führte sogar zu einer dem Sedan gewidmeten Webseite und einem in kleiner Auflage bestickten Hemd.

IMGP3973

IMGP3971

Warum grabe ich dieses alte Hemd heute aus? Weil es paßt.
Am Wochenende erwarb ich blind ein Auto. Nein, ich habe den Wagen noch nie gesehen, aber ich habe ein paar Bilder. Der Verkäufer wird den Wagen demnächst dankenswerterweise zur Werkstatt meines Vertrauens bringen, wo eine Begutachtung und bei positivem Ergebnis eine Grundwartung nebst Mängelbeseitigung zur Erlangung des H-Kennzeichens durchgeführt werden wird.

Weiteres folgt.

Advertisements

Über turboseize

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos.
Dieser Beitrag wurde unter Automobiles abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu One more thing…

  1. acron schreibt:

    . . . . . . das ist ja schlimmer als in der „Brigitte“ noch Comics als Fortsetzungsserie zu finden waren und ich das als Kind armer Eltern nur beim Arzt, schlimmer Zahnarzt lesen konnte.

    „Fortsetzung“, bitte folge bald…….
    ( und ich fahr in der Zwischenzeit zum Heiligen nach Augustin!!

  2. Pingback: Neues vom Plüschmonster | Schneewittchensaab

  3. elsch schreibt:

    In der vergangenen Woche durfte ich bei der Rast im ländlichen Schweden (tatsächlich in Trollhättan am oberen Schleusensee) ein fahrendes Exemplar eines zweitürigen Sedans mit jugendlichem Lenker beobachten.
    Durch Stulle und Getränke war ich aber in meiner Handlungsfähigkeit derart eingeschränkt, dass nun nur der Lenker meine diesbezügliche Anerkennung bezeugen könnte und ich keinen weiteren Beweis der Sedan-Sichtung vorbringen kann…

  4. Pingback: Ohne Mängel? Wohl doch nicht! Was uns das Öl erzählt… | Schneewittchensaab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s