Das (post)moderne Berlin: Paulsternstraße

U-Bahnhof Paulsternstraße (U7).

Entwurf: Rainer G. Rümmler

Advertisements

Über turboseize

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Bildliches abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das (post)moderne Berlin: Paulsternstraße

  1. elsch schreibt:

    Wann ward ihr da denn unterwegs?
    Hat es bei der Reise ins Berliner Randgebiet auch für Bilder von Haselhorst gereicht? Die dortige Station finde ich nämlich wegen der Abwesenheit wahrnehmungsverändernder floraler Muster deutlich attraktiver… 😉

  2. elsch schreibt:

    Laut Wiki ist das auch ein Werk Rümmlers (gibt dort Bilder). Ob es sich lohnt, musst Du entscheiden…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s