Julklapp

Eigentlich nicht mehr Lieferbar: Endtopf 9000 CC turbo.

Eigentlich nicht mehr Lieferbar: Endtopf 9000 CC turbo.

Nun, nur fast. Geschenkt war es nicht, aber daß Tim von schwedenteile.de überhaupt noch einen Endtopf für einen 9000 CC turbo auftreiben konnte ist dennoch ein Grund zu Freude. (Es gibt eigentlich nichts mehr. Gar nichts. Nüscht, nada, niente.) Wenn er den dann auch noch zu einem äußerst fairen Kurs verkauft, anstatt ihn seiner Seltenheit gemäß in Gold oder anderen beliebigen Edelmetallen aufwiegen zu lassen erst recht.

Ja, das ist ein originales Originalteil, kein billiger Walker- oder Bosal-Nachbau.  Die Werksausrüstungsabgasanlagen hielten bei Saab-Scania immer grob 20 Jahre...

Ja, das ist ein origiales Originalteil, kein billiger Walker- oder Bosal-Nachbau.
Die Werksausrüstungsabgasanlagen hielten bei Saab-Scania immer grob 20 Jahre…

Und wenn es sich dabei dann noch nicht einmal nicht um einen billigen Nachbau mit erfahrungsgemäßer Haltbarkeit von zwei bis drei Jahren, sondern gar um ein schwedisches Originalteil handelt, dann ist auch der größte Zyniker geneigt, wahlweise an das Christkind oder das amerikanische Getränkemaskottchen zu glauben.

Tack så jätte mycket!

Advertisements

Über turboseize

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos.
Dieser Beitrag wurde unter Automobiles abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Julklapp

  1. larsdithmarschen schreibt:

    Glückwunsch zum Endtopf! Das ist ja dann ein passendes Weihnachtsgeschenk.
    Ich erwische mich in letzter Zeit auch immer öfter mal nach Saabs zu gucken. Ich wollte mir mal einen 99 Automatik kaufen, habe aber dann wieder zu lange überlegt.

    Ein 900 oder ein 9000 würde mir nun gut gefallen. Mal schauen :D.

    Schöne Grüße und einen „guten Rutsch“
    Lars

    • turboseize schreibt:

      Automatik in 99 und 900 muß man wirklich wollen. Das ist eine vorsintflutliche Borg-Warner-Dreigang-Box, natürlich ohne jede Wandlerüberbrückung. Der dritte und höchste Gang ist dazu auch noch ziemlich kurz übersetzt…

      Kurz: Zum cruisen mit schwedischen oder amerikanischen Landstraßengeschwindigkeiten völlig in Ordnung, auf der Autobahn dagegen absolut untauglich.

      Zum Neuntausend: meine „Veronica“ wäre zu haben… Aber auch hier gilt, einen CC muß man wollen.
      Späte 9000 sind zwar bedeutend weniger hübsch, aber deutlich besser verarbeitet. CC knarren und knarzen alle, CD und CS/CSE sind deutlich verwindungssteifer und damit im Innenraum auch knarz- und knisterfrei.

      • larsdithmarschen schreibt:

        Ich bin auch eher der Cruiser. Schnell fahren gibt mir nicht so viel.
        Die späten 9000 gefallen mir auch recht gut. Ein Bekannter von uns hatte zwei von denen und war immer zufrieden.
        Deine „Veronica“ gefällt mir gut, allerdings muss ich erstmal abwarten, was sich nächstes Jahr beruflich tut. Der Saab – falls es denn einer wird – müsste dann auch im Alltagsbetrieb ran. Knarz- und knisterfrei würde mir schon gefallen. Im Alltag mag ich Klappern nicht so gerne. Ansonsten stört es mich nicht, wenn ich sonntags damit durch die Gegend gondel. Vielen Dank für die Tipps! Nun weiß ich schon mal, auf was ich achten darf :-).

        • turboseize schreibt:

          Alltagstauglich sind (vielleicht mit Ausnahme der Fossile 93, 95 und 96) alle Saabs. Bei 99, 90 und je nach Baujahr auch frühen 900 muß man halt ein paar Abstriche beim Komfort und bei der Lautstärke machen, zuverlässig funktionieren tun sie – vernünftig gewartet – aber alle. Komfortable, äußerst langstreckentaugliche Sitze und anständige Kofferräume gibt’s sowieso serienmäßig. Vor Allem die CC-Varianten (CC=Combi-Coupé, Saabs Bezeichnung für Fließheck) lassen so manchen modernen Kombi vor Neid erblassen, was das Ladevermögen angeht!
          Ein 9000 ist ein richtig modernes Auto… Da muß man sich ggü. einem aktuellen Mittelklassefahrzeug überhaupt nicht einschränken. Manches kann der alte Knochen sogar besser. Spritsparen und Platz auf der Rückbank bieten zum Beispiel… und natürlich die Sitze!

          Registrier Dich mal auf http://www.saab-cars.de und studier die Kaufberatungen. Die sind ziemlich umfangreich.

          Wenn dann noch Fragen offen bleiben, fragste mich.
          🙂

  2. turboseize schreibt:

    Der Endtopf paßte übrigens nicht. Es gibt nämlich, wie ich erfahren durfte, zwei verschiedene Versionen für die b202 Turbos im 9000 CC.
    Frank (http://www.webing.co/SAAB_900/index.htm) ist es zum Glück gelungen, irgendwo einen passenden aufzutreiben.

  3. Pingback: 9000: Fort- und Rückschritte | Schneewittchensaab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s