Duplex ist doof. Oder: ich brauche ein anderes Auto.

f1000029zensiert

Nun hat es uns also auch erwischt, indirekt zwar, aber dennoch. Ausgerechnet uns, die Pioniere der Gentrifizierung, die die konspirative Tiefgarage schon anmieteten, als der Wedding noch gesetzloses Ghetto war. Wenn James May recht hat (und da hat der Autor keine Zweifel), dann ist das im-Straßenbild-sichtbar-halten ästhetisch gelungener Autos quasi ein Akt der künstlerischen Intervention. Wir maßen uns also nicht zuviel an, schreiben wir die Transformation von Teilen des Weddings auch unserem segensreichen Wirken zu…

Die konspirative Tiefgarage in der zeitgenössischen Kunst.

Die konspirative Tiefgarage in der zeitgenössischen Kunst.

Jetzt reißt also die Immobilieninhaberin einige Blocks entfernt ein Gebäude ab und weist den dortigen Stellplatzmietern unsere Tiefgarage zu; uns dagegen kündigt man trotz überlegenem kulturellen wie wirtschaftlichen Kapitals. Uns! Nur weil die Eingeborenen zugleich auch Wohnungsmieter sind… Skandal.
Das jedenfalls zwang uns zu einem Standortwechsel. In angenehmerer Lage, mit einer weniger verwinkelten Zufahrt und einer funktionsfähigen Belüftung, die die Belastung mit Kohlenwasserstoffen und Atemgiften auf erträglichem Niveau hält. Da war auch nebensächlich, daß wir nicht mehr die ganze Garage für uns alleine haben – zumal die Nachbarschaft auch fast ausschließlich aus Altblech besteht. So ganz böse waren wir dem Schicksal also nicht. Bis ich letzte Woche das Plüschtier in sein neues Quartier überführte.

Angenehme Nachbarschaft jedenfalls. Gut sieht das aus - auf den ersten Blick.

Angenehme Nachbarschaft jedenfalls. Gut sieht das aus – auf den ersten Blick.

Nun ist vorwärts einparken ja eindeutig etwas für Mädchen. Ich präzisiere: für Mädchen, die kein Auto fahren können. Der Mann von Welt parkt rückwärts ein; erstens weil er es kann; zweitens weil er beim Bund gelernt hat, Kraftfahrzeuge grundätzlich in Fluchtrichtung abzustellen, drittens weil er als zivilisierter Mensch zu Rücksichtnahme und kooperativem Verhalten befähigt ist. (Ein vorwärts eingeparktes Auto, insbesondere als Kombinationskraftwagen oder Pseudogeländewagen, versperrt dem Parkplatznachbar die Sicht auf den fließenden Verkehr, so daß er nicht mehr gefahrlos ausparken kann. Alleine deshalb gehören SUV-Mamis verboten.)
Dem Leser sei versichert: seinem Selbstbild treu pflegt der Autor auch grundsätzlich rückwärts einzuparken (vorwärts kann er es auch gar nicht). Grundsätzlich, der Jurastudent wird es wissen, beinhaltet aber immer auch die Ausnahme.
Beim Rückwärtseinparken setzte der Wagen zum großen Verdruß des Autos mit der Abgasanlage auf. Es geht bei dieser speziellen Ausführung einer Duplexgarage ja durchaus in steilem Winkel abwärts. Da ein Auto nicht vorne und hinten symmetrisch ist lag es nicht fern, in diesem Fall ausnahmsweise das Vorwärtseinparken zu probieren in der Hoffnung, so genug Freigängigkeit zu erreichen, allein: die Hoffnung trog. Der U-Bügel einer Schelle der Abgasanlage verkeilte sich darüber hinaus noch dergestalt festgreifend im Spalt zwischen Garagenboden und Duplexstandfläche, daß es die bei der Grundinstandsetzung erneuerte Abgasanlage trotz der einparktypisch äußerst geringen Geschwindigkeit aus ihrer Halterung riß.

Schöne Bescherung.

Schöne Bescherung.

Es folgt: Diese Garage verlangt nach höherer Bodenfreiheit und besseren Böschungswinkeln. Kurz: diese Garage verlangt nach einem anderen Fahrzeug. Fände sich in der geneigten Leserschaft vielleicht jemand, der das Plüschtier gegen etwas anderes eintauschen mag?
Vorzugsweise groß, grün, geländegängig. Das wäre im Übrigen auch dem allgemeinen Berliner Straßenzustand angemessener.

Advertisements

Über turboseize

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos.
Dieser Beitrag wurde unter Automobiles abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Duplex ist doof. Oder: ich brauche ein anderes Auto.

  1. Pingback: Das Plüschtier auf der Veterama – Frühjahr ’16 | Schneewittchensaab

  2. Pingback: Der bestmögliche Parkplatz | Schneewittchensaab

  3. Pingback: Curbs Club Cologne | Schneewittchensaab

  4. Pingback: Ohne Mängel! Oder doch nicht? | Schneewittchensaab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s