Saab Bilmuseum.

Über die Zwischentage war ich, wie bereits hier angedeutet, in Trollhättan. Neben dem Einkauf von Saabdevotionalien zum Eigengebrauch und zum verschenken gehörte auch ein Rundgang durch das Museum aufs Programm. Natürlich kennt man den Laden mittlerweile, und viele der Autos hat man bei seinen vorherigen Besuchen schon einmal gesehen. (Ein paar Bilder finden sich auch im Reisebericht der ersten Polarkreisfahrt.) Für ein Werksmuseum ist es recht klein, und den Eintritt von 90 Kronen pro Erwachsenem wird der Nichtsaabfan auch etwas happig finden.
Andererseits steht hinter diesem Werksmuseum kein Werk mehr – Die Kraftfahrzeugsparte von Saab gibt es nicht mehr, dem GM-Konzerne sind seine Ex-Angehörigen herzlich egal, Spyker ist als sprichwörtliche Fünf-Mann-Klitsche mit sich selbst beschäftigt und ob aus NEVS noch einmal was werden wird steht auch sehr in den Sternen. (Ob ein NEVS ein Saab werden darf auch. Die Saab Group war nämlich über das Geschäftsgebahren der letzten Zeit so verärgert, daß sie die Namensrechte entzog.)

IMGP9334

Ein paar Mitarbeiter um Kurator Peter Bäckström und eine Menge ehrenamtliche Helfer versuchen also, dem Scheidungskind und Halbwaisen Saabmuseum eine Zukunft zu ermöglichen. Das ist auch für die Stadt Trollhättan und die Region nicht unwichtig, denn die Stadt war quasi Saab. Durch das Ende der Automobilproduktion schwer getroffen, ist sie aber nicht in der Lage, das Museum selbst zu betreiben. Trollhättan ohne Saabmuseum wäre ungefähr so wie das Ruhrgebiet ohne Bergbaumuseum. Die 90 Kronen dienen also nicht nur der eigenen Erbauung, sondern auch einem guten Zweck.

Und auch wenn man „die Masse“ der Exponate schon einmal gesehen hat, so verstehen es Peter und seine Leute doch, durch regelmäßiges Umparken (auch zwischen Depot und Ausstellungsraum) immer neue Schwerpunkte zu Bilden.
Bei meinem letzten Besuch war der 9000 das Schwerpunktthema. Als weitere Neuerung gibt es das entusiasternas museum, das Museum der Enthusiasten. Ein Teil der Ausstellungsfläche ist mit den Fahrzeugen von Privatpersonen belegt, nebst Pappaufsteller des Halters – und einem Text zur gemeinsamen Historie von Fahrer und Fahrzeug. Das ist durchaus sehr charmant.

Der Tierarzt Klas P. fuhr seinen 99 bis zum Kilometerstand von 830.000km im Alltag.  Mittlerweile gehört der Wagen meinem Internetbekannten Johan D. , der den Wagen auch dem Musem zur Verfügung gestellt hat.

Der Tierarzt Klas P. fuhr seinen 99 bis zum Kilometerstand von 830.000km im Alltag.
Mittlerweile gehört der Wagen meinem Internetbekannten Johan D. , der den Wagen auch dem Musem zur Verfügung gestellt hat.

 

Um den geneigten Leser nicht völlig zu erschlagen teile ich die Bilder auf mehrere Beiträge auf. Man möge gespannt sein.
Zunächst aber möchte ich auf den Förderverein hinweisen. Wem die Reise an die tosenden Fälle des Götastroms zu weit ist, der kann Kaffeetassen, Kaffee, Bücher und sonstigen Saabkram auch online kaufen. Er verpaßt dann aber etwas – nämlich das Museum, Trollhättan und Västergötland.

Advertisements

Über turboseize

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos.
Dieser Beitrag wurde unter Automobiles abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Saab Bilmuseum.

  1. golf1cabriolet schreibt:

    830000 km ist ja gerade gut eingefahren☺️. Ein schöner 99 und die Farbe ist so passend…wo ist der Mut zur Farbe vergangener Tage nur heute geblieben🤔

    • turboseize schreibt:

      Die Farbe ist vollkommen verblichen. Das Auto ist mittlerweile fast rosa. Klas hat den Wagen offensichtlich lieber gefahren als poliert…

      Und Johan hat die Patina dankenswerterweise erhalten, anstatt sie wegzupolieren.

      Aber ich gebe Dir vollkommen recht. Daß mich das monochrome, leasingsilberne Einerlei auf unseren Straßen auch anödet setze ich seit dem „Fehlfarben„-Beitrag als bekannt voraus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s