Nachlese: Oldtimer-Tage Berlin-Brandenburg

Vor gut einem Monat fanden im vormaligen Meilenwerk, seit geraumer Zeit unter dem deutlich weniger eingängigen Namen Classic Remise firmierend, die Oldtimertage Berlin Brandenburg statt. Wenn man nun schon in CharlottenburgCharlottengrad, also fast in der näheren Nachbarschaft, nächtigt wäre eine Nitteilnahme nicht verzeihlich, vor Allem da für mich der Eintrittspreis gleich doppelt entfiel: als Fahrer eines H-gekennzeichneten Fahrzeuges hatte man freien Eintritt, sofern man sich in der Lage sah, den Wagen prominent zu parken und einen Zettel mit technischen Daten auszufüllen; zum Anderen durfte das Formula-Student-Team der TU Berlin, für das zu photographieren ich gelegentlich die Ehre habe, die altehrwürdige Veranstaltung etwas aufpeppen.

Anbei meine unmotivierten Schnappschüsse des Wochenendes. Dem aufmerksamen Betrachter werden einige Dinge nicht entgehen:
1. das Straßenbahndepot ist auch unabhängig von solchen Veranstaltungen einen Besuch wert
2. am zweiten Tag war ich zu faul zum photographieren, sonst gäbe es Bilder eines absolut großartig patinierten Volvo radiobils
3. die Jungs bei Atelier Automobile verfügen offensichtlich über Humor
4. einem großen Mercedes steht Patina genauso wie hochglänzendes Wachs
5. der Verfasser dieser Zeilen ist eindeutig ein Kind der 80er Jahre.

Advertisements

Über turboseize

Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos.
Dieser Beitrag wurde unter Automobiles, Bildliches abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s